Wir versteigern öffentlich im Auftrag der Berechtigten im fremden Namen und für fremde Rechnung, aufgrund der Bestimmungen des § 1235 BGB mittels Online-Live-Versteigerung am Donnerstag den 22.02.2024 - 14:00 Uhr im Bierhäuslweg 9, 83623 Dietramszell

das geistige Eigentum der im Datenraum https://deutsche-pfandverwertung.de/datenraum/ aufgeführten Markenrechte an den Marken Hallhuber und Hallhuber Donna (einschließlich, aber nicht hierauf beschränkt, Benutzungsmarken, eingetragene Marken, hierunter insbesondere deutsche Marken, Unionsmarken und international registrierte Marken (IR-Marken)), insbesondere die im Dokument im Datenraum (“4761K1-ag_Aktuelle_Schutzrechteuebersicht_ev_gm_20231024.pdf”) aufgeführten 62 Marken;


sowie


28 (achtundzwanzig) Domains, insbesondere die im Dokument im Datenraum (“Übersicht HALLHUBER Domains.xlsx”) aufgeführten Domains und die gegen DENIC (Deutsches Network Information Center) oder eine andere Registrierungsstelle gerichtete Ansprüche auf Aufrechterhaltung der registrierten Domain („DOMAINS“); alle Nebenrechte und Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit Anträgen auf die Registrierung eines der in den Absätzen (a) und (b) genannten Rechte, die bereits gestellt sind oder zukünftig gestellt werden; alle gegenwärtigen, zukünftigen oder bedingten Nebenrechte und Ansprüche aus den in den Absätzen (a) bis (d) genannten Rechten (einschließlich aller Rechte und Ansprüche aus und im Zusammenhang mit der Erteilung von Lizenzen an Dritte); und alle Mitinhaberschaftsrechte und Anwartschaftsrechte an den in den Absätzen (a) bis (e) aufgeführten Rechten („GEISTIGEM EIGENTUM“) alle gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche der PFANDGEBERIN gegenüber Dritten aufgrund von Verletzungen von GEISTIGEM EIGENTUM; und alle gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche des PFANDGEBERIN aufgrund der Nutzung des GEISTIGEN EIGENTUMS, einschließlich aller Ansprüche gegenüber Lizenznehmern, und Unter-Lizenznehmern und anderen Nutzern des GEISTIGEN EIGENTUMS begründeten Pfandrechte zum Zeitpunkt der Versteigerung, die die Pfandnehmerinnen rechtzeitig in Übereinstimmung mit den vertraglich vereinbarten Vollstreckungsvoraussetzungen geltend gemacht haben, weil die Fälligkeit ihrer Forderungen zu diesem Zeitpunkt ganz oder zum Teil eingetreten ist.


Die Gebote werden vorab schriftlich oder online bis zum 22.02.2024 vorab und dann durch Online-Live Bieten oder am 22.02.24 ab 14:00 Uhr  telefonisch oder persönlich entgegen genommen. Leiter der Versteigerung: F. Eberhard Ostermayer - allgemein, öffentlich bestellter und vereidigter Versteigerer.

Hier haben Sie Gelegenheit Ihre Gebote abzugeben

Schriftliche Gebote / Telefongebote:

Schriftliche Gebote oder Anmeldung für Telefongebote (schriftliches Sicherheitsgebot erforderlich, nur bei Mitarbeiterkapazität, Absprache nötig) werden nur mit Bankbestätigung eines deutschen Kreditinstituts bis 24 Stunden vor der Versteigerung, 12:00 Uhr, an die Telefax-Nr. (08027) 908 9932 angenommen. Gebotsentgegennahme vor Ort in Dietramszell erfolgt über gegen Kaution zur Verfügung gestellte Rechner. Voraussetzung ist zuvor die Abgabe eines schriftlichen Gebots. Bitte laden Sie das Formular auf der Website www.deutsche-pfandverwertung.de herunter unter Versteigerungstermine; einfach in der Aufzählung oben links klicken auf " Gebotsformular (PDF)" (download, am Computer ausfüllen und elektronisch unterschreiben, betr.: Auktion Nr. 533, per Mail oder Fax zusenden). Bei Online-Versteigerungen sind schriftliche (PDF Formular elektronisch unterschrieben und telefonische Gebote ebenfalls möglich. Bitte nutzen Sie auch hierzu das Gebotsformular (PDF). Telefonbieter werden ca. 5 Minuten vor Aufruf des Lots angerufen. Sicherheitsleistung: Aufgrund des Geldwäschegesetzes sind wir zur Feststellung der Identität der Bieter verpflichtet. Deshalb ist die rechtzeitige Banküberweisung der Sicherheitsleistung (1 EUR) über das persönliche, auf Namen des Bieters geführte Konto notwendig, damit Sie als Bieter zugelassen sind. Außerdem sind wir bei öffentlichen Versteigerungen ohnehin dazu verpflichtet, die Identität festzustellen. Deshalb ist eine "Sicherungsleistung" in Höhe von ein EUR - 1,00 € - per Überweisung vorab als Hinterlegung auf unser Konto, das zur Teilnahme an der Versteigerung berechtigt, bei Registrierung zu leisten. Zahlungseingänge haben vom namentlich geführten Konto des Bieters/Registrierenden zu erfolgen; Zahlungen von Konten Dritter können wir leider nicht akzeptieren. Wir behalten uns bei Kaufinteressenten, von denen uns Fälle von Zahlungsunfähigkeit oder Zahlungsunwilligkeit bekannt ist, vorher eine Sicherheitsleistung bis zur Höhe des voraussichtlichen Versteigerungserlös zu erheben. Die Schätzung des voraussichtlichen Versteigerungserlös wird von dem mit der Leitung der Versteigerung beauftragten Versteigerer vorgenommen. Die Sicherheitsleistung wird nach Beendigung der Versteigerung angerechnet oder ausbezahlt. Für den Fall, dass die Versteigerungsgegenstände nach Zuschlag nicht abgenommen werden, oder gegen die Bestimmungen der Positionen 14 und 15 der Versteigerungsbedingungen verstoßen wird, verfällt die Sicherheitsleistung als Konventionalstrafe sofort an uns.

Aufgeld:

Dem höchstbietenden Käufer wird ein zu zahlendes Aufgeld zzgl. 19% Mwst. auf das Aufgeld berechnet nach folgender Staffel: 25 % zzgl. USt. bei einem Zuschlagspreis (Kaufpreis) bis 99.999,- € 18 % zzgl. USt. bei einem Zuschlagspreis (Kaufpreis) von 100.000,- € bis 199.999,99 € 15 % zzgl. USt. bei einem Zuschlagspreis (Kaufpreis) von 200.000,- € bis 349.999,99 € 12 % zzgl. USt. bei einem Zuschlagspreis (Kaufpreis) von 350.000,- € bis 499.999,99 € 10 % zzgl. USt. bei einem Zuschlagspreis (Kaufpreis) von 500.000,- € bis 699.999,99 € 6 % zzgl. USt. bei einem Zuschlagspreis (Kaufpreis) von 700.000,- € bis 999.999,99 € 3 % zzgl. USt. bei einem Zuschlagspreis (Kaufpreis) von 1.000.000,- € bis 3.999.999,99 € 2 % zzgl. USt. ab einem Zuschlagspreis (Kaufpreis) von 4.000.000,-- €. Zuschlag: Der Zuschlagspreis (außer Aufgeld) wird von uns ohne Umsatzsteuer ausgewiesen. Hinweise: Mit Zuschlag geht das Risiko auf den Bieter über.

Zahlung:


Sofort in Euro per Online-Sofortüberweisung (ggfs. Ihr Lesegerät / PhotoTan-App bereithalten), Blitz-Banküberweisung (vorher mit Ihrer Bank absprechen), LZB-Scheck oder unwiderruflich bankbestätigter Scheck. (Wir sind treuhänderisch tätig und zur Sicherstellung der sofortigen Zahlung verpflichtet. Spätere Banküberweisungen sind deshalb leider nicht möglich.) Sprache Falls Sie den Text in dieser Ankündigung nicht verstehen, schalten Sie bitte einen Übersetzer ein oder verwenden Sie Online-Tools zur Übersetzung. Die Durchführung der Versteigerung erfolgt in deutscher Sprache.

Sprache:

Selbstverständlich ist jede geschäftsfähige Person dieser Welt willkommen, sich an unseren Versteigerungen zu beteiligen. Auf Englisch, Französisch oder Spanisch können wir eventuell noch Auskunft geben. Weitere Sprachen aber können wir nicht. Pfandrechtsverwertungen sind ein hoheitlicher Akt, der in der offiziellen Landessprache Deutsch durchzuführen ist. Damit es nicht zu Missverständnissen kommt: Wenn Sie die deutsche Sprache nicht vollkommen beherrschen, dann bitten wir Sie einen Dolmetscher zu beauftragen, der Ihnen hilft die Texte genau zu verstehen.) Wir nehmen Gebote persönlich, online, telefonisch (auf Anfrage) oder schriftlich entgegen. Telefonische Gebote nur auf Anfrage und nach Mitarbeiter-Kapazität. Schriftliche Gebote müssen bis 24 Std. vor Versteigerungsbeginn bei uns eintreffen und von uns bestätigt werden, um bei der Versteigerung berücksichtigt werden zu können. Für alle Formen der Gebote ist eine rechtzeitige Registrierung und der Zahlungseingang des Deposits Voraussetzung (s.u.). Der Zuschlagspreis (außer Aufgeld) wird von uns ohne Umsatzsteuer ausgewiesen. Hinweise: Mit Zuschlag geht das Risiko auf den Bieter über. Zahlung: Sofort in Euro per Online-Sofortüberweisung (ggfs. Ihr Lesegerät / PhotoTan-App bereithalten), Blitz-Banküberweisung (vorher mit Ihrer Bank absprechen), LZB-Scheck oder unwiderruflich bankbestätigter Scheck. (Wir sind treuhänderisch tätig und zur Sicherstellung der sofortigen Zahlung verpflichtet. Spätere Banküberweisungen sind deshalb leider nicht möglich.)

Schriftliche Gebote / Telefongebote:

Schriftliche Gebote oder Anmeldung für Telefongebote (schriftliches Sicherheitsgebot erforderlich, nur bei Mitarbeiterkapazität, Absprache nötig) Schriftlich Gebote werden nur mit Bankbestätigung eines deutschen Kreditinstituts bis 24 Stunden vor der Versteigerung, 12:00 Uhr, an die Telefax-Nr. (08027) 908 9932 angenommen. Bitte laden Sie das Formular auf dieser Seite runter einfach in der Aufzählung oben links klicken auf "Gebotsformular PDF " (download, am Computer ausfüllen elektronische Unterschrift wird akzeptiert, betr.: Auktion Nr. 529, per Mail oder Fax zusenden). Bei Online-Versteigerungen sind schriftliche und telefonische Gebote ebenfalls möglich. Bitte nutzen Sie auch hierzu das Gebotsformular. Telefonbieter werden ca. 5 Minuten vor Aufruf des Lots angerufen. Sicherung und Diebstahl: Wir behalten uns vor, in den Räumen, in denen die zur Versteigerung anstehenden Gegenstände aufbewahrt sind, durch Videoüberwachung zu sichern. Sämtliche Diebstähle werden von uns zur Anzeige gebracht. Übertragung: Die Übertragungsurkunde wird sofort nach vollständigem Zahlungseingang der Zuschlags- und Aufgeldrechnung ausgestellt und per Briefpost (Einschreiben/Rückschein) versandt.

Auktionsnummer
533
Beginn der Veranstaltung
22.02.2024 - 14:00
Markenrechte Hallhuber und Donna Hallhuber
Losnummer: 1
Hier haben Sie Gelegenheit Ihre Gebote abzugeben. Wir versteigern öffentlich im Auftrag der Berechtigten im fremden Namen und für fremde Rechnung, aufgrund vertraglichem Pfandrecht am Donnerstag, 22. Februar. 2024 - 14:00 Uhr. Die Gebote [mehr...]
500.000,00 EUR
0 Gebote / 0 Vorgebot(e)
Objekte in Live- Versteigerung Auktionen

Voraussichtliche Aufrufzeit
22.02.2024 - 14:00 Uhr
28 Domains der Hallhuber GmbH
Losnummer: 2
Hier haben Sie Gelegenheit Ihre Gebote abzugeben. Wir versteigern öffentlich im Auftrag der Berechtigten im fremden Namen und für fremde Rechnung, aufgrund vertraglichem Pfandrecht am Donnerstag, 22. Februar. 2024 - 14:00 Uhr 28 Domains der [mehr...]
14.000,00 EUR
0 Gebote / 0 Vorgebot(e)
Objekte in Live- Versteigerung Auktionen

Voraussichtliche Aufrufzeit
22.02.2024 - 14:00 Uhr