Versteigerungskatalog # Abgabe von Online Vorgeboten zur öffentlichen Versteigerung am 27.06.2020 in Karlsruhe

Mit Ihrem Vorgebot beteiligen Sie sich an einer öffentliche Pfandrechtsversteigerung. Gemäß § 445 BGB Haftungsbegrenzung sind alle Gegenstände oder Rechte (Unternehmensanteile), die im Wege der öffentlichen Versteigerung verkauft werden, sind unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft. Als Korrelat bestimmt der § 4 der VerstV, dass den Kaufinteressenten in einer zweistündigen Besichtigungszeit Gelegenheit gegeben werden muss, die zur Versteigerung anstehenden Gegenstände zu besichtigen. Sie erhalten die Gelegenheit, das Versteigerungsgut zu besichtigen. Nach § 935 BGB sind alle in einer öffentlichen Versteigerung erworbenen Gegenstände gutgläubig erworben. Es handelt sich um eine Versteigerung gemäß § 156 BGB und fällt deshalb nicht unter das Fernabsatzgesetz. Der öffentlich bestellte, vereidigte Versteigerer ist aufgrund des Selbsthilfe verbietenden Staates treuhänderisch und im fremden Namen und für fremder Rechnung tätig. nimmt die abgegebenen Gebote von den Käufern persönlich, schriftlich oder online entgegen und erteilt dem höchstbietenden Käufer den Zuschlag. Der Zuschlag ist bindend. Es gibt kein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag.
Untertitel:
Abgabe von Vorgeboten - Inventar eines großbürgerlichen Haushalts
Veröffentlicht am:
22.06.2020 - 17:00:00
Versteigerung startet am:
22.06.2020 - 16:30:00
Einträge pro Seite:
Objekte gesamt: 52
Los-Nr.: 1450
Sie haben hier die Möglichkeit Onlinevorgebote für die öffentliche Versteigerung am 27.06.2020 im Siedlerstraße 23, 76185 Karlsruhe ab 12:00 Uhr abzugeben. Unter https://deutsche-pfandverwertung.de/online-besichtigung finden Sie [mehr...]
15,00 EUR
0 Gebote

Los-Nr.: 1482
Sie haben hier die Möglichkeit Onlinevorgebote für die öffentliche Versteigerung am 27.06.2020 im Siedlerstraße 23, 76185 Karlsruhe ab 12:00 Uhr abzugeben. Unter https://deutsche-pfandverwertung.de/online-besichtigung finden Sie [mehr...]
400,00 EUR
0 Gebote